Back To Top

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5
06.09.2018-12.09.2018: Schüleraustausch mit Rheinberg / 15.09.2018-23.09.2018: Reise nach Swansea der Klassen 09a und 09c

G.-E.-Lessing-Gymnasium

Hohenstein-Ernstthal

 

Let`s dance!

  1. Mai 2018 – 15:00 Uhr!

Es war soweit!

10 Mädchen der Klasse 10a unserer Schule tanzten unter großem Beifall der anwesenden Zuschauer im Innenhof des Industrie- und Rennsportmuseums zum europäischen Work-Out-Event. Sie tanzten zeitgleich mit tausenden anderen tanzbegeisterten Jugendlichen aus ganz Europa an den verschiedensten Stätten der Industriekultur.

Musik und Choreographie wurden eigens für dieses spektakuläre Tanzprojekt “Work it Out” zusammengestellt und entwickelt. Bei dieser Komposition wurden sowohl Industriegeräusche als auch Variationen von Beethovens “Ode an die Freude” eingebunden.

Auch wurde unser gelungener Auftritt von zwei Schülern der Klasse 9b professionell gefilmt und gepostet. Vielen Dank an Eddie und Felix!

Der Auftritt erscheint im eindrucksvollen Tanz-Kaleidoskop der europäischen Industriekultur auf der Seite des Veranstalters:
erih-workitout.eu

Wenn es bis zum 31. Mai 2018 möglichst viele Leute “liken”, winkt vielleicht ein Preisgeld für unsere Schule. Dafür hat sich unsere Tanzcrew mächtig ins Zeug gelegt!

Super gemacht, Mädels!.

R. Wieduwild
Sportlehrerin

 

Astronomietag am 24.03.2018, 19.30 - 21.30 Uhr, Observatorium Gebäude IV unseres Gymnasiums

Am 24.3.2018 findet deutschlandweit der „Tag der Astronomie“ statt.

Auch unser Gymnasium beteiligt sich daran und öffnet das Observatorium unter Leitung von Herrn Kick und Herrn Küttner zwischen 19.30 und 21.30 Uhr für alle Interessenten.

 

„Jugend forscht“

Am Samstag, 3.3.2018, war es wieder soweit und der 27. Regionalwettbewerb von „Jugend forscht“ präsentierte Projekte von 50 Jugendlichen in 6 Kategorien.

Auch in  diesem Jahr vertraten zwei Schüler unser Gymnasium. Lena Bonitz stellte ihre Arbeit

„Serpentinit – ein uraltes Gestein in der Heimat, mit Mitteln der Schulchemie analysiert“ vor. Damit erzielte Lena einen hervorragenden 3. Platz im Bereich Chemie.

Dafür gilt ihr unsere Anerkennung verbunden mit den Glückwünschen für eine sehr gute Arbeit und Präsentation für die Besucher der Veranstaltung.

Ein weiterer Teilnehmer unseres Gymnasiums war Christoph Musch. Er startete im Bereich Technik mit der Arbeit „Physikalische Betrachtung microcontrollüberwachter geschlossener Biosysteme“.

Christoph ging in seinem Bereich als Sieger hervor.

In der Laudatio wurde die überaus große Bedeutung der Arbeit als interdisziplinär hervorgehoben. Es wurde herausgestellt, dass er in drei Disziplinen starten könnte und dort Preisträger gewesen wäre. Aber das Besondere war die Verbindung und das absolut selbständige Arbeiten ohne professionelle Unterstützung  einer Hochschule.

Christoph vertritt unsere Region beim Landeswettbewerb am 24.3.2018 in Leipzig.

Dafür drücken wir ihm die Daumen und wünschen ihm viel Erfolg.

Das Engagement beider Schüler für Arbeiten, die einen hohen zusätzlichen Zeitaufwand haben und weit über das Schulniveau hinausgehen, ist äußerst lobenswert und findet die Anerkennung der Kollegen und der Schulleitung unseres Gymnasiums.

Gleichfalls gilt unser Dank dem betreuenden Lehrer Herrn Küttner, der für seine ehrenamtliche, langjährige und engagierte Arbeit der Talenteförderung bei „Jugend forscht“ einen Sonderpreis erhielt sowie dem ebenfalls betreuenden Lehrer Herrn Kühn.

K. H o p p e
Schulleiter

 

Copyright © 2018 G.-E.-Lessing-Gymnasium Hohenstein-Ernstthal Rights Reserved.