Back To Top

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5
03.10.2019: Tag der Deutschen Einheit / 04.10.2019: unterrichtsfreier Tag am LGHE

G.-E.-Lessing-Gymnasium

Hohenstein-Ernstthal

I
Die aktuellen AG-und GTA-Angebote findet man hier...

 

 

Wir haben gewählt!

Auch in diesem Jahr haben wir bei der Juniorwahl anlässlich der Landtagswahlen in Sachsen unsere Stimmen abgegeben. Mit einer Wahlbeteiligung von über 90 % zeigt unsere Schule ganz deutlich:Wahlen sind nicht nur etwas für Erwachsene.

Stärkste Kraft (mit rund einem Viertel der Stimmen) wurde die liberale Partei FDP, dicht gefolgt von den Grünen. Auf Platz drei folgte Die Partei. Mit diesem Wahlergebnis spiegeln wir die klimafreundlichen und zukunftsorientierten Interessen aller Jungwähler wider. Verglichen mit dem Gesamtergebnis der sächsischen Juniorwahl ist am Lessing-Gymnasium Hohenstein-Ernstthal die Anzahl der AfD-Wähler stark unterdurchschnittlich, während die liberale Fraktion ein breites Band an Unterstützern findet.

Außerdem ist zu bemerken, dass bei der Juniorwahl wesentlich mehr sonstige Parteien gewählt wurden, als bei den Landtagswahlen in Sachsen. Alles in allem sind wir zum Teil überrascht, aber vor allem sehr erfreut über unser Wahlergebnis und hoffen, dass der zukünftige Landtag die Meinungen und Interessen der großen und kleinen Bürger Sachsens ernst nimmt und bestmöglich vertreten wird.

Julia Engelhardt (GK 12)

Das Wahlergebnis der Juniorwahl von ganz Sachsen findet man hier...

 

Nach einer relativ langen Phase der Vorbereitung war es am 04.07. 2019 soweit. Die Schüler des Leistungskurses Kunst realisierten im Rahmen eines Projekttages ihr großes Wandbild im Stauseegelände des Naherholungsgebietes Oberwald.

Eine große lange Wand am Wirtschaftsgebäude sollte verschönert werden. Im Vorfeld fertigten die Schüler sechs Entwürfe an, wobei einer von der Geschäftsführung ausgewählt wurde. Die Firma Anger sponsorte die Farben.

Die Ausführung hat allen recht viel Spaß gemacht – endlich einmal ein riesiges Format bearbeiten! Allerdings war es, aufgrund der Länge der Wand, gar nicht so einfach den Überblick zu behalten, denn schließlich arbeiteten viele Schüler gleichzeitig.

Die Schüler bedanken sich bei der Geschäftsleitung des Stausees Oberwald für die gute Zusammenarbeit.

Und nun – schöne Ferien!

Klaus Kux, Kunstlehrer

 

FVU Leipzig

Im Rahmen des fächerverbindenden Unterrichts in der letzten Schulwoche waren wir, 16 Schüler und Schülerinnen der Klasse 11, in Leipzig.

Als erstes stand das Völkerschlachtdenkmal auf dem Plan. Die großen Granitsteine ragen bis 91 Meter in die Höhe und beeindrucken jeden Besucher, so auch uns, besonders durch die interessante Führung.

Nachtwächter Bremme entführte uns am Abend in das Leipzig Goethes.

Wir besuchten den Zoo und waren begeistert über die Artenvielfalt und die Veränderungen, die sich uns als Besucher zeigten.

Ein weiteres Highlight unserer Reise war der Besuch der Leipziger Pfeffermühle. Schauspielerisches Können und aktuell politische Bezüge brachten uns zum Lachen, aber auch zum Nachdenken, z.B. ob „jeder einen eigenen Schirm braucht?“.

Was hätte Goethe wohl gesagt?

Die Antwort ist ganz einfach: „Mein Leipzig lob‘ ich mir, es ist ein Klein-Paris und bildet seine Leute.“

Lilli Böhme
Laurien Weiß

 

 

Den Wolken auf der Spur

Am 11. Dezember 2017 hieß es für das naturwissenschaftliche Profil der Klasse 10:

Tasche packen und auf nach Leipzig. Ergänzend zum Profilunterricht und zum Zweck der Studienorientierung besuchten wir mit Frau Bajorat das Leibniz-Institut für Troposphärenforschung.

Nach einer herzlichen Begrüßung gab es erst einmal ein Aufwärmtraining zum Thema Wetter, Klima und Atmosphäre. Danach konnten wir gleich 2 Mysterien des Alltags lüften. Einerseits, dass all der Saharastaub auf den Autos tatsächlich aus der bekanntesten Wüste in Nordafrika stammt.

Andererseits, dass die ab und zu über Leipzig gesichteten Ufos, nur die Reflexion eines Laserstrahls sind. Die Lidarmessung (engl. light detection and ranging) wird von den Forschern des Leibnitz Instituts zur Erforschung von Wolken und Aerosolen genutzt und hat absolut nichts mit außerirdischen Lebensformen zu tun.

Nach einer ausführlichen Besichtigung der Forschungsräume des „TROPOS“ durften wir auch noch einen Blick hinter die Kulissen des Wolkenlabors werfen.

Der im Anschluss folgende, etwas verregnete Besuch des Leipziger Weihnachtsmarktes rundete den Tag vollends ab.

In diesem Sinne, schneereiche Weihnachten!

Julia Engelhardt
Kl. 10 a

 

Copyright © 2019 G.-E.-Lessing-Gymnasium Hohenstein-Ernstthal Rights Reserved.